Fahrsimulator „Fullmotion“

Unsere Kooperation mit Ingenieuren und Forschern

Seit 2012 entwickeln unsere Auszubildenden der Berufsbilder Fachinformatiker und Konstruktionsmechaniker einen Fahrsimulator in Zusammenarbeit mit dem Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und der Helmut-Schmidt-Universität. Jugend- und Bildungswerk-Geschäftsführerin Britta Seifert: „Alle Jugendlichen spielen gern am PC oder mit einer Konsole. Warum also nicht ein eigenes Eingabegerät bauen? Unser erster Versuch ist der Bau einer Pedalerie zum Steuern von Rennspielen sowie von Playseats, die etwas echtes Fahrgefühl vermitteln sollen.“

Als JBW-Mitarbeiter Klaus Mertin mit den Konstruktionsmechaniker-Aus­zubil­denden die Fakultät Maschinenbau der Helmut-Schmidt-Universität und deren Fahrsimulator besichtigte, wurde die Idee geboren, einen „low-budget-Simulator“ gemeinsam mit den Fachinformatiker-Azubis zu bauen. Der VDI unterstützt seitdem in seinem Arbeitskreis “Wertanalyse und Value­manage­ment” die Entwicklung. Fertig sind bisher einige Playseats, die den Jugend­lichen in deren Pausen zur Verfügung stehen. Gebaut wird zurzeit an einem 2-DOF und einem 3-DOF-Simulator. Im März 2014 soll auch der erste Simulator fertig gestellt sein.

lupe 3DOF-Simulator mit Wischer-Motoren
3DOF-Simulator mit Wischer-Motoren